Schreibtipps

"Die Wahrheit ist: Nirgends liegt alles so offen zutage wie bei einem geschriebenen Text. Er besteht einfach aus aneinander gereihten Worten, und alles, was er an Wirkung erzielt, verdankt er der Wahl und der Reihenfolge dieser Worte. Nichts ist dahinter, nichts versteckt. Die Kunst des Autors liegt einzig darin, die Worte so zu wählen und so anzuordnen, dass sie beim Leser genau die Wirkung erzielen, die sie erzielen sollen."

 

(Schriftsteller Andreas Eschbach: http://www.andreaseschbach.de/schreiben/schreiben.html)


Bücher, Webseiten, Foren und Blogs zum Schreiben gibt es zu Hauf. So habe ich diese Rubrik nicht eröffnet, weil sie irgendeine Lücke schließen muss. Vielmehr ist sie eine Mischung aus Manifest, wie ich persönlich meine Arbeit als Autor verstehe, und Entstehungsgeschichte meiner Bücher und Geschichten. Ich schreibe diese Rubrik sehr gerne und ich hoffe, Ihr habt beim Lesen genau so viel Spaß. Falls darüber hinaus die eine oder andere Inspiration ihren Weg in Eure Köpfe findet, bin ich über alle Maßen glücklich. Ich liebe es, in meinen Texten die Wirklichkeit zu dekonstruieren und mittels der Phantasie, die eigentlich ein Teil der Wirklichkeit ist, die Welt mit neuen Augen zu sehen. In diesem Sinne, fangen wir an: Let's deconstruct!

Inhalt

1 Einleitung: Finde Deinen eigenen Weg

Drei Regeln zur persönlichen Weiterentwicklung als Autor

2 Kreativität - Die Tipps in Kürze

Zusammenfassung der Ratschläge in den einzelnen Kapiteln

2.1 Das Leben der Anderen

Wie man das Gefühl der eigenen Unzulänglichkeit gegenüber Anderen überwindet

2.2 Es gibt keine Genies

Was die "kreativen Köpfe" tun und wie es funktionieren kann

2.3 Working in a coal mine

Wie man eine Grundidee formuliert und sie mit Kreativtechniken ausarbeitet

3 Die Erschaffung der Welt - Die Tipps in Kürze

Zusammenfassung der Ratschläge in den einzelnen Kapiteln

3.1 Großer Zweifel: Der Autor und sein Text

Die Selbstzweifel während des Schreibens und wie man sie für sich nutzt