Traumschrott und Science Slam -    Homepage von Autor Christian Krumm

Christian Krumm: Science Slammer und Autor von Traumschrott, At Dawn They Sleep sowie den Heavy Metal Sachbüchern Kumpels in Kutten, Century Media - Do It Yourself. Die Geschichte eine Labels und Uncursed. The Morgoth-Chronicles.

Hier gibt es Aktuelles zu Büchern, Lesungen, Science Slams und dem Blog über Crossplane, außerdem Schreibtipps, Tipps zu Büchern, Musik und Filmen, Pressematerial und Interviews.

Natürlich sind die Bücher im Shop zu erwerben.

Für alle Kinofans habe ich hier meinen Blog Mal wieder im Kino gewesen, in dem ich mich über die neuesten Filme auslasse. Außerdem sind persönliche Nachrichten unter Kontakt immer willkommen.


Aktuell

Neueste Blogeinträge mit Veröffentlichungen, Lesungsterminen und allen Neuigkeiten


Danke Uerdingen! Nächstes Jahr wieder!

Es war tolles Wetter und eine wunderbare Atmosphäre am Montag bei der Lesung auf dem Marktplatz in Uerdingen. Auch wurde mir von den Veranstaltern das Versprechen abgerungen, nächstes Jahr wiederzukommen. Das mache ich natürlich gerne, dann mit neuen Buch. Dieses Mal waren es noch die Traumschrott-Geschichten "Das Idol" und "Der Prinz". Danke an alle die da waren. Ich hoffe, wir lesen bald dann in der wiedereröffneten Bücherei!

Darüber hinaus ist mir eine außerordentliche Ehre zuteil geworden. Die Autorin Olga Krouk hat meinen Beitrag über die Emoji-Falle gelesen und als Antwort einen Gastbeitrag mit dem Titel Emoji-Flut verfasst, der sich ebenfalls sehr großer Beliebtheit erfreut. Danke dafür, Olga, und natürlich für die tollen Gedanken zu dem Thema im Gespräch. Das Kino bot zuletzt mit Hereditary, Nicht ohne Eltern, Oceans 8 und Meine teuflisch gute Freundin vier durchaus erbauliche Filme, die ich gerne dem einen oder anderen ans Herz legen möchte. Was von April bis Juni insgesamt im Kino so los war, wie ich es fand, und welche Filme in meinen Top 5 und Flop 5 gelandet sind, erfahrt ihr hier. Außerdem gibt es einen neuen Termin für einen Science Slam, am 25.7. im Freilichtkino im Dortmunder Westfalenpark. Viel Spaß beim Stöbern. :-)

0 Kommentare

Die Emoji-Falle - Neuer Beitrag zu Autorenthemen

Der Mai hat mich beständig auf Trapp gehalten, so dass ich mich nur gelegentlich um meine liebe Homepage kümmern könnte. Das allerdings hat mich zu einem Text für die Autorenthemen meiner Schreibtipps inspiriert, der von dem Gedanken ausgeht, dass, wenn ich mich nicht viel im Social Network bewege, ich dafür umso produktiver arbeite. Der Text heißt Die Emoji-Falle und behandelt die Frage, was man als Autor eigentlich auf Facebook, Twitter und Konsorten so machen kann. Darüber hinaus gab es allerdings sechs Kinofilme, die ich mir im letzten Monat angesehen habe. Ob mich Dwayne Johnson in Rampage einmal mehr begeisterte, ob ich nach Deadpool 2 einen neuen Lieblingshelden habe oder Han Solo nun nicht mehr leiden kann, ob Amy Shumer in I feel pretty immer noch lustig ist und mit Luis und die Aliens endlich mal ein guter deutscher Trickfilm gestartet ist, erfahrt ihr hier. Und natürlich alles über meine persönliche, fulminante I-MAX-Premiere gestern mit Jurassic World - The Fallen Kingdom. Ich sehe gerade. So wenig war in den letzten Wochen doch nicht los. Viel Spaß beim Lesen!

0 Kommentare

Der Nebel lichtet sich ...

Zwei Projekte gleichzeitig zu bearbeiten, ist ein interessantes Unterfangen. Während die Manuskripte des einen schon Probe gelesen werden, arbeitet man an der Inszenierung des Anderen. Zwischendurch habe ich einmal aufgeschrieben, wie es sich so anfühlt, mit einer neuen Geschichte zu beginnen und dieses Gefühl den Spaziergang durch den Nebel genannt. Ratschläge und Tricks für die erste Umsetzung von Ideen findet ihr hier in meinen Schreibtipps. Dank des sonnigen Wetters habe ich in den letzten Tagen wenige Kinosäle von innen gesehen. So gibt es mit Avengers und Sherlock Gnomes auch nur zwei neue Reviews in meiner Rubrik Mal wieder im Kino gewesen. Aber es kommt ja diesen Monat noch einiges. Viel Spaß beim Lesen! :-)

0 Kommentare

2 Jahre Traumschrott!!!

Heute vor zwei Jahren erschien meine Kurzgeschichtensammlung Traumschrott. Seitdem ist viel passiert. Etliche Lesungen in ganz Deutschland mit vielen großartigen Autoren. Auf der Buchpremiere in der Mediothek Krefeld waren schon Luci van Org und Eusebius van den Boom mit von der Partie, zudem als Gäste Andy Brings und Sophie, die alle mit mir in verschiedenen Rollen aus den Geschichten gelesen haben. Aber auch Autoren wie Axel Hildebrandt, Christian von Aster, Anja Bagus, Isa Theobald, Selina Haritz, Judith Praßl oder Tom Daut waren andererorts mit dabei. Zudem gab es viele tolle Rezensionen, mehr als zu jedem anderen Buch von mir. Auch dafür möchte ich mich bei allen sehr herzlich bedanken! Einladungen zu drei Anthologien folgten. Mein Traum war es, erste Spuren als Geschichtenerzähler zu hinterlassen. Dass es so gut laufen würde, habe ich mir nicht vorzustellen gewagt. Ganz besonders danken möchte ich dafür natürlich dem Verleger Holger Klimannel und allen bei Edition Roter Drache sowie für das obergeniale Cover Björn Gooßes und Killustrations. Drei Lesungen wird es noch geben: Am 2.7. in Uerdingen, am 28.7. in Wien und als großen Abschluss am 17.9. in Geldern. Danach ist es Zeit, ein neues Buch aufzuschlagen, im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Psychiatrieroman wird nächstes Jahr erscheinen und ich arbeite gerade fieberhaft daran, das Leseerlebnis auf ein neues Level zu bringen. Waren die Geschichten aus Traumschrott noch einzelne Planeten in einer Galaxis, soll es dieses Mal die ganze Galaxis werden. Ich freue mich sehr auf das, was kommt!

0 Kommentare

Superhelden-Overkill!!!!

Heute Abend ist es soweit! "Avengers - Infinity war" läuft in den Kinos an. Der Trailer verspricht ein Super-Popcornkino-Blockbuster-Spektakel. Ich bin sehr gespannt. Auch letztes Wochenende stand Kino wieder im Mittelpunkt: Ob Ghost Stories, A quiet place und Der Sex-Pakt meine in sie gesteckten Erwartungen erfüllt haben, könnt Ihr hier nachlesen. Und jetzt die Stunden runterzählen bis zum Superhelden-Overkill. Ich hoffe, es wird richtig geil!

0 Kommentare

Sieg beim Science Slam in Mönchengladbach!

Gestern kam zu meinen bisherigen vier Science-Slam-Trophäen noch eine fünfte hinzu. Im Maria-Hilf-Krankenhaus durfte ich den ersten Preis in Form eines großen Bonbon-Glases (ganz rechts) mit nach Hause nehmen. Es war tatsächlich prall gefüllt, aber die Bonbons habe ich inzwischen natürlich schon alle aufgegessen. :-) Danke an alle Slammer, Moderator Achim Himmelrath und natürlich die Organisatoren für den schönen Abend!

0 Kommentare

Die Top 5 und Flop 5 des ersten Kinoquartals 2018

Diese Wochenende habe ich mir einmal eine Kinopause gegönnt. Mit den Drei Fragezeichen im Bochumer Planetarium (Foto) und Agatha Christies "Tod auf dem Nil" im Essener Theater waren Hörspiel und Schauspiel an der Reihe. Zeit genug blieb, um mal darüber nachzudenken, welche Filme mir von Januar bis März 2018 im Kino sehr gut und welche mir überhaupt nicht gefallen haben. Das Ergebnis - die Top 5 und die Flop 5 - findet ihr hier. Außerdem die Reviews der letzten Woche mit Das Zeiträtsel und Gringo. Nächste Woche geht es dann wieder ins Kino. Ich bin sehr gespannt auf "A quiet place" und "Der Sex Pakt". :-)

0 Kommentare

Auch dieses Jahr wieder Lesung vor der Uerdinger Bücherei!

Die altehrwürdige Uerdinger Bücherei ist leider immer noch geschlossen. Um diesen Zustand zu ändern, veranstaltet der Arbeitskreis Uerdinger Bücherei seit fünf Jahren jeden Montag (!!!) eine Lesung vor dem alten Gebäude. Letztes Jahr war ich schon einmal dort (Foto) und auch 2018 bin ich einer Einladung zu einer Lesung gefolgt. Am 2. Juli ab 18:30 Uhr werden wieder Pult und Lautsprecher aufgestellt, um die Offiziellen der Stadt Krefeld endlich wachzurütteln und die Schließung rückgängig zu machen. Eintritt ist natürlich frei. Im Kino gab's am Wochenende den Mega-Blockbuster Ready Player One und den jetzt schon berüchtigten Horrorfilm Ghostland zu sehen. Hier meine Eindrücke. Gänsehaut! :-)

0 Kommentare

"Autor als Beruf" sprengt alle Rekorde!

Zeichnung: Katharina Matschiske
Zeichnung: Katharina Matschiske

Als ich am Ostermontag aus dem Kino kam, (Pacific Rim, Review findet ihr hier) habe ich meinen Augen nicht getraut:

Mein Beitrag Schreiben am Abgrund? Der Autor als Beruf hat alle bisherigen Besucher- und Leserrekorde meiner Homepage gesprengt. Die Masse an Zuspruch für diesen Text über meine Gründe, warum ich lieber Hobby- als beruflicher Autor bin, war überwältigend. Ich danke Euch allen dafür! Es ist toll, mitten in der Arbeit an gleich zwei Büchern zwischendurch so eine Resonanz zu erhalten, kostenlos und unbezahlbar. Der beste Energieschub für das Schreiben, den ich mir vorstellen kann. :-)

0 Kommentare

Vier Jahre At Dawn They Sleep!

Das nächste Jubiläum! Zwei Jahre schreiben, 1500 gesprochene Notizen, 16 Probeleser, das Cover von Killustrations, 22 Bands für den Buch-Soundtrack, darunter Crossplane, Darkness, Black Space Riders, The Very End, Gloryful, Abnormal End, Path of Golconda, ein Vorwort von Till Burgwächter, eine legendäre Buchpräsentation im vollbesetzten Café Nord in Essen und die Geschichte über die Metal-Szene und das Anders Sein, wie ich sie immer, immer, immer schon einmal schreiben wollte. Das ist At Dawn They Sleep, mein erster Roman und wahrscheinlich eines der aufwendigsten und ambitioniertesten Projekte, die ich jemals hatte und haben werde. Vier Jahre ist die Veröffentlichung jetzt her. Das Foto ist von Metal Viecher und zeigt die erste Presse- und Signierstunde an jenem warmen Freitag im April 2014 vor der Premierenlesung. Es folgten etliche Lesungen in ganz Deutschland, teilweise mit Bandunterstützung. Es ist das Herz und die Seele meiner Metal-Tetralogie und enthält einfach alles, was ich als Metal-Fan, Journalist und Buchautor in dieser Hinsicht erlebt habe. Natürlich ist es keine Biografie, aber es spiegelt sämtliche Erfahrungen wieder. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich zusammen mit vielen Helfern dieses Buch so publizieren konnte. Danke an alle! Es wird unvergesslich bleiben!

0 Kommentare