Fundstücke

Ab und zu findet man in den tiefen Gefilden vergessener Unterlagen interessante Kuriositäten, die ein ganz spezielles Licht auf eine Zeit werfen. Einige Highlights möchte ich hier präsentieren und kommentieren.

Silvester-Speisekarte 1945, warsch. Kobe, Japan (deutsch)

Text:

Frontseite: Sylvester 1945

Seite 1:

Speisefolge: Horst Wessel Vorspeise, Bedarfsdeckungssuppe, Ragout boeuf en miniature, Kombuesen Allerlei, Spaetzle, Schichtpudding a la mode mit heisser Obermatensauce, Meteor Ice Bombe V 13, "Yammi" Kaffee, Sondernachspeise: Toothpick Chambre Separe

Seite 2:

Weine: Eau Pacifique, Klosterwein Zuspaetlese extrasauer, Sekt Tansan Dry, Liköre: Creme de Lime (Du Jardin Consulat), Barter Hausbrand Benedictine, Anmerkung: 1. Infolge bevorstehender Luftangriffe wurde die Meteor Ice Bombe so gut getarnt, dass sie nicht wiedergefunden werden konnte. Sie gilt als vermisst, 2. Fuer das Fernbleiben weinender Kinder und gefuellter Babies wird garantiert, 3. Die zum Essen verwendeten Eier entstammen der Gefluegelzucht "Olly" und sie keimfrei in jeder Hinsicht

Kommentar:

Diese Speisekarte stammt aus dem Nachlass meiner Oma, die sich zwischen 1936 und 1946 mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Kobe, Japan, aufgehalten hat. Wahrscheinlich gab es eine Silvesterfeier für Deutsche in diesem Jahr. Man weiß wirklich nicht genau, was hier ernst gemeint oder einem ganz speziellen Humor der Zeit geschuldet ist. Es wird wohl noch länger ein Rätsel bleiben.